Resümee der theratecc | Kopftage 2018

DSC 7933Im wunderschönen Schloss Eckberg, einer dentalhistorischen Kulisse im malerischen Elbtal, mit Blick auf Dresden, fanden am 28. und 29. September die ersten theratecc | Kopftage statt.

Am Freitag startete das Symposium mit verschiedenen Workshops. Am Abend waren alle Teilnehmer zu einem Galadinner mit anschließender Party im schlosseigenen Weinkeller geladen. Für die passende Unterhaltung sorgten die eigens aus Italien angereisten Künstler Carlo und Nicki. Bei Livemusik, gutem Essen und Wein war also genug Zeit für einen regen Gedankenaustausch und Bewegung auf der Tanzfläche.

Hauptprogramm am Samstag:
 
Am Samstag fanden dann insgesamt acht Vortäge rund um das Thema digitale Bissnahme, den Möglichkeiten der modernen Zahnheilkunde und weiteren Themen statt. Die Referenten, u. a. Dr. med. habil. Volker Ulrici, Dr. med. dent.Tom Barthel und Dr. med. dent. Nicol Thiedemann gaben mit tollen Beitägen und schönen Blider einen Einblick in Ihren Praxisalltag.

DSC 7841PD Dr.med.dent Jan-Frederik Güth hat mit dem Münchener Schienenkonzept ein überzeugendes und praxistaugliches Konzept zur Rehablitation von von Abrasionsgebissen aufgezeigt. Mit spetakulären Bildern machte er vor der Mittagspause Appetit auf schöne Zähne.
 
Zahnarzt Martin Kühsel stellte zudem seine über fünf Jahre dauernde Studie zur Reproduzierbarkeit von Centric Guide® vor. Diese wurde unter Leitung von Prof. Jakstatt an der Universität in Leipzig durchgeführt und kam zu dem eindeutigen Ergebnis, dass  Centric Guide® eine gleichbleibende, sehr hohe Genauigkeit und Reproduzierbarkeit von 0,01 - 0,02 mm gewährleistet.
 
Dr. med. Marco Tinius, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirugie, begeisterte die Teilnehmer direkt nach der Mittagspause mit seinem Vortrag „Biss in den Morgengrauen- schlaflos durch CMD“, an den sich sicher alle noch lange erinnern werden.
 
Den krönenden Abschluss fand Gerhard Conzelmann mit seinem Vortrag „raus aus dem Hamsterrad“, bei dem er eindrucksvoll aufzeigte, warum wir oftmals an uns selbst und unseren Gedanken scheitern und vor allem gab er wertvolle Tipps, wie man in dieser doch recht schnelllebigen Zeit besser bestehen kann und somit dem Hamsterrad erfolgreich entfliehen kann.   

Fazit

Laut Aussage vieler Teilnehmer waren die 1.  theratecc | Kopftage ein rund um gelungenes Symposium. Das Konzept von theratecc, ein Symposium in „familiärer Atmosphäre“, ohne Industrieausstellung, dafür mit einem regen Gedankenaustausch zu etaplieren ist laut Aussage vieler Teilnehmer wohl mehr als gelungen. Die außergewöhnliche Location und das herrliche Herbstwetter kamen da als weitere positive Eindrücke noch hinzu.

Aus diesem Grund wird es 2019 die 2. theratecc | Kopftage geben. Wann? Am 20.und 21. September 2019. Wo? Schloss Eckberg in Dresden. In diesem Sinne freuen wir uns auf ein Wiedersehen und all diejenigen, die es in diesem Jaht nicht geschafft haben, sind für 2019 herzlich eingeladen.


Weiteres finden Sie auch in verschiedenen Medien wie bspw. in der ZWP: theratecc Kopftage 2018: Familientreffen in Dresden

Impressionen

DSC 7733   DSC 7717   DSC 7729

DSC 7757   DSC 7759   DSC 7804

DSC 7841   DSC 7843   DSC 7865   

DSC 7859   DSC 7864   DSC 7898  

DSC 7910   DSC 7879   DSC 7925

DSC 7937   DSC 7929   DSC 7932